Formatieren Sie Ihre neue Festplatte ohne Betriebssystem

Normalerweise können Sie in allen Arten von Windows-Betriebssystemen eine Festplatte über die Eingabeaufforderung, ein Festplattenformatierungstool oder im Windows Explorer und der Windows-Datenträgerverwaltung formatieren. Aber wie wollen Sie es erreichen, neue festplatte formatieren ohne betriebssystem? Sie sehen, wenn es kein Betriebssystem gibt, können Sie diese Formatierungswerkzeuge nicht bedienen.

Dennoch ist ein solches Problem bereits gelöst. Sie können sich darauf verlassen, dass Windows PE (Preinstallation Environment) den Computer startet.

Der Gesamtprozess sieht wie folgt aus

  • Erstellen Sie ein bootfähiges Medium, das eine ISO-Datei, ein USB-Stick oder eine CD/DVD-Disk sein kann.
  • Booten des Nicht-Betriebssystem-Computers vom bootfähigen Laufwerk aus
  • Formatieren der Festplatte für den normalen Gebrauch

EaseUS Bootable Partition Manager für bootfähige Partitionen

Sind Sie auf der Suche nach einem bootfähigen Partitionsmanager, der die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks oder einer bootfähigen CD/DVD ermöglicht?

Es ist gut, die vielen Vorteile der Vorbereitung eines bootfähigen Mediums zu kennen, besonders wenn Ihr Betriebssystem nicht funktioniert und nicht normal bootet, und außerdem gibt es auch kein Betriebssystem, das auf einem neu erworbenen Computer installiert ist. Also, was ist der beste bootfähige Partitionsmanager, der hilft, Festplatten ohne Betriebssystem einfach zu partitionieren, zu formatieren oder zu löschen?

EaseUS Partition Master wurde mit einer hervorgehobenen Funktion namens WinPE Bootable disk entwickelt, mit der Kunden die Partitionsmagie-Software von der bootfähigen Vorrichtung aus ausführen und ihre Platten- und Partitionsverwaltungsfunktionen voll nutzen können, wie z.B. eine Partition formatieren, eine Partition löschen, eine neue Partition erstellen und viele andere nützliche Funktionen, die Sie selbst überprüfen sollten.

Erstellen des bootfähigen EaseUS-Laufwerks

Suchen Sie sich einen anderen funktionierenden Computer. Sie müssen den EaseUS Partition Master herunterladen und installieren, um die wesentlichen Schritte zur Erstellung eines bootfähigen Laufwerks durchzuführen.

Schritt 1: Vorbereiten einer Disc oder eines Laufwerks

Um eine bootfähige Festplatte von EaseUS Partition Master zu erstellen, sollten Sie ein Speichermedium wie ein USB-Laufwerk, ein Flash-Laufwerk oder eine CD/DVD vorbereiten. Schließen Sie das Laufwerk korrekt an Ihren Computer an.

Starten Sie EaseUS Partition Master, gehen Sie zu der Funktion “WinPE Creator” oben. Klicken Sie darauf.

Schritt 2: Erstellen Sie das bootfähige Laufwerk EaseUS Partition Master.

Sie können den USB- oder CD/DVD-Anschluss wählen, wenn das Laufwerk verfügbar ist. Wenn Sie jedoch kein Speichermedium zur Hand haben, können Sie die ISO-Datei auch auf einem lokalen Laufwerk speichern und später auf ein Speichermedium brennen. Nachdem Sie die Option ausgewählt haben, klicken Sie auf “Fortfahren”.

Sie haben nun eine bootfähige EaseUS Partition Master WinPE Festplatte erstellt. Sie können Ihre Festplatten und Partitionen über das bootfähige Laufwerk verwalten, wenn der Computer nicht normal startet.

Booten des Nicht-Betriebssystem-Computers und Formatieren einer Festplatte

Legen Sie das bootfähige Laufwerk in den Computer ohne Betriebssystem ein, stellen Sie die Bootreihenfolge im BIOS ein, um den Computer vom bootfähigen USB-Laufwerk EaseUS zu starten. Folgen Sie den Schritten, um Ihre eigene Aufgabe auszuführen.

Eine kleinere Clustergröße reduziert die Verschwendung von Festplattenspeicher. Je kleiner die Clustergröße ist, desto größer ist die Dateizuordnungstabelle (FAT). Je größer die FAT ist, desto langsamer arbeitet das Betriebssystem mit der Festplatte.