Formatieren Sie Ihre neue Festplatte ohne Betriebssystem

Normalerweise können Sie in allen Arten von Windows-Betriebssystemen eine Festplatte über die Eingabeaufforderung, ein Festplattenformatierungstool oder im Windows Explorer und der Windows-Datenträgerverwaltung formatieren. Aber wie wollen Sie es erreichen, neue festplatte formatieren ohne betriebssystem? Sie sehen, wenn es kein Betriebssystem gibt, können Sie diese Formatierungswerkzeuge nicht bedienen.

Dennoch ist ein solches Problem bereits gelöst. Sie können sich darauf verlassen, dass Windows PE (Preinstallation Environment) den Computer startet.

Der Gesamtprozess sieht wie folgt aus

  • Erstellen Sie ein bootfähiges Medium, das eine ISO-Datei, ein USB-Stick oder eine CD/DVD-Disk sein kann.
  • Booten des Nicht-Betriebssystem-Computers vom bootfähigen Laufwerk aus
  • Formatieren der Festplatte für den normalen Gebrauch

EaseUS Bootable Partition Manager für bootfähige Partitionen

Sind Sie auf der Suche nach einem bootfähigen Partitionsmanager, der die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks oder einer bootfähigen CD/DVD ermöglicht?

Es ist gut, die vielen Vorteile der Vorbereitung eines bootfähigen Mediums zu kennen, besonders wenn Ihr Betriebssystem nicht funktioniert und nicht normal bootet, und außerdem gibt es auch kein Betriebssystem, das auf einem neu erworbenen Computer installiert ist. Also, was ist der beste bootfähige Partitionsmanager, der hilft, Festplatten ohne Betriebssystem einfach zu partitionieren, zu formatieren oder zu löschen?

EaseUS Partition Master wurde mit einer hervorgehobenen Funktion namens WinPE Bootable disk entwickelt, mit der Kunden die Partitionsmagie-Software von der bootfähigen Vorrichtung aus ausführen und ihre Platten- und Partitionsverwaltungsfunktionen voll nutzen können, wie z.B. eine Partition formatieren, eine Partition löschen, eine neue Partition erstellen und viele andere nützliche Funktionen, die Sie selbst überprüfen sollten.

Erstellen des bootfähigen EaseUS-Laufwerks

Suchen Sie sich einen anderen funktionierenden Computer. Sie müssen den EaseUS Partition Master herunterladen und installieren, um die wesentlichen Schritte zur Erstellung eines bootfähigen Laufwerks durchzuführen.

Schritt 1: Vorbereiten einer Disc oder eines Laufwerks

Um eine bootfähige Festplatte von EaseUS Partition Master zu erstellen, sollten Sie ein Speichermedium wie ein USB-Laufwerk, ein Flash-Laufwerk oder eine CD/DVD vorbereiten. Schließen Sie das Laufwerk korrekt an Ihren Computer an.

Starten Sie EaseUS Partition Master, gehen Sie zu der Funktion “WinPE Creator” oben. Klicken Sie darauf.

Schritt 2: Erstellen Sie das bootfähige Laufwerk EaseUS Partition Master.

Sie können den USB- oder CD/DVD-Anschluss wählen, wenn das Laufwerk verfügbar ist. Wenn Sie jedoch kein Speichermedium zur Hand haben, können Sie die ISO-Datei auch auf einem lokalen Laufwerk speichern und später auf ein Speichermedium brennen. Nachdem Sie die Option ausgewählt haben, klicken Sie auf “Fortfahren”.

Sie haben nun eine bootfähige EaseUS Partition Master WinPE Festplatte erstellt. Sie können Ihre Festplatten und Partitionen über das bootfähige Laufwerk verwalten, wenn der Computer nicht normal startet.

Booten des Nicht-Betriebssystem-Computers und Formatieren einer Festplatte

Legen Sie das bootfähige Laufwerk in den Computer ohne Betriebssystem ein, stellen Sie die Bootreihenfolge im BIOS ein, um den Computer vom bootfähigen USB-Laufwerk EaseUS zu starten. Folgen Sie den Schritten, um Ihre eigene Aufgabe auszuführen.

Eine kleinere Clustergröße reduziert die Verschwendung von Festplattenspeicher. Je kleiner die Clustergröße ist, desto größer ist die Dateizuordnungstabelle (FAT). Je größer die FAT ist, desto langsamer arbeitet das Betriebssystem mit der Festplatte.

Windows 10 Ordner Ansicht ändern – So geht es!

Windows 8 brachte ein neues “Touch-fähiges” Windows durch sein Kachelsystem auf den Markt. Obwohl der traditionelle Desktop noch verfügbar war, schien es, als würde Microsoft uns zu Fliesen drängen. Das hat nicht so gut geklappt. Mir persönlich gefiel mein Startmenü unter Windows 7 und ich wollte nicht, dass es weggeht! Ich war nicht allein. Seitdem hat Microsoft schrittweise Änderungen vorgenommen, um eine gewisse Ähnlichkeit mit der guten alten Windows 7-Oberfläche wiederherzustellen, aber es wird nie wieder dieselbe sein.

Magst du Nostalgie oder hasst du einfach die neue Windows 10 Oberfläche? Wenn ja, haben Sie Glück. Durch die Verwendung der kostenlosen, einfach zu bedienenden Drittanbieter-Software Classic Shell können wir endlich win 10 ansicht ändern. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie diese Software auf Ihrem Windows 10-Computer installieren können und wie Sie ein paar Optimierungen vornehmen können, um den Rückblick auf Windows 7 zu erleichtern.

Der erste Schritt ist das Herunterladen von Classic Shell. Sie können den Download-Link hier für die neueste Version herunterladen (zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist diese Version 4.2.5).

Anleitung zur Veränderung der Ansicht

Führen Sie nach dem Herunterladen das Installationsprogramm aus und gehen Sie durch den Assistenten. Während meiner Installation habe ich alle Standardeinstellungen übernommen, aber wenn Sie nur bestimmte Komponenten installieren möchten, können Sie dies zu diesem Zeitpunkt tun.

Nach der Installation gehen Sie zur Cortana-Suchleiste. Ich tippte in’classic’ und sah sofort verschiedene Anwendungen für Classic Shell. Da mein größtes Problem mit Windows 10 das Startmenü ist, möchte ich es wieder wie Windows 7 aussehen lassen. Dazu wähle ich Classic Start Menu Settings.

Sobald Sie sich im Dialogfeld Startmenü-Einstellungen befinden, werden Sie eine Vielzahl von Registerkarten mit Optionen bemerken. Zögern Sie nicht, herumzuklicken und alles zu bemerken, was Sie ändern können. Es ist erstaunlich, dass dieses Tool so viele Optionen hat. Sie können von hier aus das, was wie alles aussieht, mit der Windows-Oberfläche wirklich anpassen. Da ich nur daran interessiert bin, dass mein Windows 10-Startmenü wie Windows 7 aussieht, wähle ich die Registerkarte Startmenüstil.

Classic Shell ermöglicht es Ihnen, das Startmenü nach Ihren Wünschen anzupassen, bietet Ihnen aber auch ein paar Vorlagen zur Verwendung. Glücklicherweise hat es eine Windows 7 Style-Vorlage, die ich auswählen kann.

Da ich auch meine Startmenü-Taste zurückhaben möchte, wähle ich die Start-Taste Ersetzen und wähle Klassisch, um auch meine Start-Taste der alten Schule zurückzubekommen.

Sobald ich auf OK klicke, ändert sich das Startmenü sofort. Ein Neustart ist nicht erforderlich.

Du kannst sehen, dass es das Farbschema beibehält, das du gerade hast. Da meins dunkelgelb war, ist mein neues Startmenü auch diese Farbe.

An dieser Stelle empfehle ich, wieder in die Classic Shell Start Menu Settings App zurückzukehren und durch die Tabs zu klicken. Es gibt viel zu viele Möglichkeiten, um in diesem Artikel darauf einzugehen. Sobald das Startmenü ähnlich wie bei Windows 7 aussieht, können Sie dann mit kleineren Änderungen über die verschiedenen Optionen in den Registerkarten beginnen. Verbringen Sie etwas Zeit, klicken Sie sich um und bemerken Sie den Unterschied. Irgendwann sollten Sie in der Lage sein, Ihr Windows 10 genau so zurückzubekommen, wie es Ihnen gefällt!